You are here: Fritz-Wunderlich Musiktage
English
Thursday, 13-12-2018

Kontakt:

Fritz-Wunderlich-Gesellschaft e.V.
Marktstraße 27
66869 Kusel

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 14 bis 17 Uhr 

Tel:
0049 (0)6381 - 82 22

E-Mail:
info@fritz-wunderlich-ges.com

Fritz-Wunderlich-Musiktage 2018

Die vierte Auflage der Fritz-Wunderlich-Musiktage in Kusel fand in diesem Jahr vom 16. bis zum 22. September statt.

Die Fritz-Wunderlich-Gesellschaft möchte mit dieser Veranstaltungsreihe dazu beitragen, dass das Bewusstsein für die Bedeutung von Fritz Wunderlich in der Gesangswelt und -geschichte erhalten und gestärkt wird.

2018 basieren die Musiktage auf drei Säulen: einem Meisterkurs mit Prof. Thomas Heyer und Klaus Bernhard Roth, einer Podiumsdiskussion mit Prof. Jens Malte Fischer und zum guten Schluss dem Konzert der Stipendiaten.

  

 

Termine und Informationen zu den Fritz-Wunderlich Musiktagen 2018 auf einen Blick.  

Pressestimmen zu den Fritz-Wunderlich-Musiktagen 2018 finden Sie hier


 

Die fünf Stipendiaten 2018

 

 

Fabian Kelly (Tenor)

wurde 1994 in Speyer geboren und lernte Klavier und Orgel. Nach dem Abitur in Edenkoben studierte er zunächst Schulmusik, wechselte aber 2016 zum Gesang bei Prof. Andreas Karasiak an der Hochschule für Musik Mainz. Im Januar 2018 sang er Bachs Weihnachtsoratorium als Solist unter der Leitung von Masaaki Suzuki im Zuge von BarockVokal in der Mainzer Kirche St. Bonifaz.

 

 

 

Frazan Adil Kotwal (Bariton)

wurde 1993 in Mumbai geboren. Ab 2010 lernte er Violine und Viola, studierte aber 2011-2015 Journalismus. Zum klassischen Gesang kam er spät und über Umwege, wobei YouTube und Skype eine nicht geringe Rolle spielten. Seit einem Jahr lebt er in Deutschland und studiert Gesang bei Prof. Ulrike Sonntag an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

 

 

  

 

Annick Mörth (Sopran)

wurde 1996 in Wiesbaden geboren. Sie lernte Violine und später auch Klavier am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz. Gesang lernte sie zunächst bei Marina Unruh in Frankfurt, seit 2016 aber als Studentin von Timothy Sharp an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.

 

 

 

 

  

 

Tim-Lukas Reuter (Bass),

Tim-Lukas Reuter, geb. 1997, wuchs in Marburg auf. Mit 14 entschied er sich für ein Studium als Trompeter. Mit 15 begann er seine Gesangsausbildung bei Katharina Kutsch, wichtige Impulse als Lehrerin setzte Marina Unruh. Seit Oktober 2017 studiert er Gesang bei Thomas Heyer an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt.

 

 

 

 

Die Sopranistin Isabel Weller (Sopran)

wurde 1994 in Schwäbisch Gmünd geboren. Sie studierte von 2015 bis 2017 Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Dr. Alejandro Ramirez und setzt ihr Studium derzeit an der Hochschule für Musik Freiburg bei Frau Prof. Regina Kabis fort. Im Juni dieses Jahres gewann sie den 24. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb in Kassel!